August 11, 2020

Velour stoff mit Muster

Um Samt zu erzeugen, werden die Fasern als Doppeltuch auf einem speziellen Webstuhl gewebt. Um sicherzustellen, dass die einzigartige Pfahlform im Material nach vorne kommt, werden die Hersteller während des Herstellungsprozesses auch Kettgarne hinzufügen. Natürlich ist Samt zu zart, um ein eigenständiges Gewebe zu sein, so dass Hersteller einen anderen Stoff als Basis verwenden, um den Samt in seiner Position zu halten. Eine weitere häufige Frage, die wir bei Spotlight erhalten. Samt kann gereinigt werden, aber es erfordert eine andere Reinigungsmethode als die meisten Stoffe da draußen. Wie arbeitet man damit? Denken Sie nicht einmal daran, diese Stoffe zu bügeln: Verwenden Sie nur Dampf! Sie müssen auch das endgültige Kleidungsstück trocknen. Hier ist es wichtig, nicht nur die Richtung des Nickerchens zu respektieren, sondern auch die Muster beim Schneiden Ihrer Stücke zu passen. Mit Burnout-Samt müssen Sie möglicherweise auch einige oder alle Kleidungsstücke auskleiden, da die Teile, die mit Säure verbrannt wurden, durchsichtig sind. Die traditionelle Form des Textils. Dieser Stoff ist dick und luxuriös und hat oft wenig zu geben. Wenn es aus einer Faser wie Seide hergestellt wird, kann es extrem teuer sein. Es kann auch aus billigeren Fasern wie Viskose/Rayon, Polyester oder Baumwolle hergestellt werden, die leichter verfügbar und erschwinglicher sind. Baste Seams – Dies verhindert, dass sich der Stoff beim Nähen von Nähten verschiebt oder rutscht.

Dies kann in Kombination mit pins erfolgen, um die Genauigkeit zu gewährleisten. • Niedriger Presser Fußdruck – Dies stellt sicher, dass die Futterhunde nicht den Stapel des Stoffes vernarben. Samt ist ein dichter Stoff mit einem Stapel, ursprünglich aus Seidenfasern. Samt bezieht sich eigentlich auf die Struktur des Gewebes, anstatt die Art der Faser, und dies ist in der Regel mit einem Haufen erhöhter Schlaufen oder Büschel Garn gewebt. Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, ist Samt nicht mit einer bestimmten Faser verbunden. Es ist eigentlich das Ergebnis eines Webprozesses, bei dem zwei Schichten miteinander verwoben, eine über der anderen, und mit einem zweiten Kettfaden verbunden werden. Der Stapel wird dann geschnitten, um die beiden Schichten zu trennen, und die Fäden, die vertikal aus dem Gewebe herausragen, erzeugen die Textur, die typisch für Samt ist. Samt ist eine besondere Art von Stoff, der aus dem Mittelalter stammt (soweit historisch bekannt). Viele Menschen wissen nicht, dass Samt aus verschiedenen Materialfasern hergestellt werden kann, da das, was Samtmaterial macht, das Gewebe ist.

Comments are closed.